Jugend- und Sozialausschuß tagte zum 4. Mal

Am Montag, 05.12.2011 tagte der Jugend- und Sozialausschuß um 20-22 Uhr zum 4. Mal.

Das Wichtigste daraus hier in aller Kürze:

  • Ferienspiele gibt es inzwischen in allen hessischen Ferien von der Stadt Michelstadt mit vielen Kooperationspartnern. Dafür werden im Haushalt der Stadt ab 2012 auch ca. 20.000 € zur Verfügung gestellt. Die Stadt subventioniert viele Projekte dabei, weil es ansonsten für die Eltern oftmals unerschwinglich wäre.
  • Die JugendpflegerInnen-Stelle ist noch unbesetzt und wird im Januar 2012 erneut ausgeschrieben.
  • Frau Schley, die neue Leiterin des Mehrgenerationenhauses der AWO, stellte sich dem Ausschuß vor und erläuterte die Vorhaben im MGH. Sie sieht ihren Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendarbeit und will diese dort auch ausbauen. Die Räumlichkeiten werden nochmals neu überdacht und eventuell anders genutzt. Sie war damit einverstanden, dem Ausschuß zweimal im Jahr einen Sachstandsbericht über die Arbeiten im MGH sowie über die Verwendung der städtischen 15.000 € vorzulegen. Ob der MGH-Beirat beibehalten werden muss, klärt die Stadtverwaltung bis zur nächsten Sitzung ab.
  • Bürgermeister Kelbert erläuterte die Änderungen im Haushalt 2012 sie den Ausschuß betreffen. Hauptsächlich ist das eine Aufstockung des Ferienspiel-Betrags von 5.000 € auf 20.000 €. Der Ansatz für die Jugendpflegerstelle wurde von einer halben Stelle (so war das haushaltstechnisch in 2011 gelöst) auf eine volle Stelle aufgestockt. Die Zuwendungen für den Ev. Kiga in Vielbrunn wurden erhöht und die für den Spielplatz in Weiten-gesäß mussten auch erhöht werden. Der “Affenkäfig” (Wunsch von uns Grünen in 2011) ist aus dem Haushalt für 2012 herausgefallen. Kelbert will die Neubesetzung der/des JugendpflegerIn abwarten bevor solche Investitionen getätigt werden. Damit können wir Grüne zur Zeit leben.
  • Unter Verschiedenes sprach ich ein Lob an die Verwaltung aus, denn das internationale Projekt “Reaching new hights” kam in Michelstadt sehr gut an. Eine CD darüber, kann auf Nachfrage bei mir ausgeliehen werden.
  • Von mir kam auch noch der Anstoß zu einer Kinder- oder Jugenddisco in Michelstadt. Mit Herrn Achim Tischler vom Hüttenwerk hatte ich bereits ein Vorgespräch dazu geführt und konnte erfreut mitteilen, dass er bereit ist, so etwas einmal im Monat, regelmäßig, zu veranstalten. Dazu braucht er nur geringe Mithilfe (in Form von Security) von der Stadt Michelstadt. Der Ausschuß nahm die Idee wohlwollend zur Kenntnis und die Stadtverwaltung wurde um Kontaktaufnahme mit Herrn Tischler gebeten.
  • Herr Kelbert machte noch darauf aufmerksam dass der 6. Jugendkirchentag der Ev. Kirche in Hessen und Nassau direkt in Michelstadt stattfinden wird. Siehe dazu auch: good-days.de

Verwandte Artikel