Wir GRÜNE MICHELSTADT setzen uns ein für…

 

Lebensqualität, Nachbarschaft, Cittaslow

  • Mehr Raum in der Stadt für Fußgänger
  • Kein Durchgangsverkehr mehr in der Altstadt
  • Endlich sicherere Schulwege schaffen, insbesondere Erbacher Straße/Hochstraße
  • Schrittweise Realisierung der barrierefreien Innenstadt – unter Beachtung von Denkmalschutz-Vorgaben
  • Engagiertes Weiterführen der Cittaslow-Projekte
  • Lindenplatz/ Erbacher Straße umgestalten
  • Willkommenskultur für Neubürger
  • Eltern-Kind-Cafè für das neue Familienzentrum
  • Regionale Vermarktung fördern (Marktbeschicker), Regional-Laden etablieren
  • Investitionen in bezahlbaren, städtischen Wohnraum
  • Zusammenarbeit mit Erbach deutlich intensivieren

 

Klima-/Naturschutz, Energiewende, Wald

  • Umgestaltung des Bienenmarkt-Parkplatzes, entsiegeln und begrünen, repräsentativen Eingang zur Stadt schaffen
  • Ausbau der Windenergie – nur mit Windenergie sind die deutschen und die EU-Klimaziele erreichbar; bei neuen Anlagen Beteiligungen über Bürgerfonds
  • Photovoltaik auf städtischen und privaten Dächern ausbauen, dafür die Gestaltungssatzung ändern; PV ist eine der zentralen Säulen der Energiewende
  • Energieeffizienz fördern; Unterstützung und Förderung von privaten Maßnehmen bei energetischen Sanierungen
  • Anpassung des Stadtwaldes an die Auswirkungen des Klimawandels
  • Naturwald-Areale im Stadtwald ausweisen = Förderung der Biodiversität
  • Streuobst-Wiesen als prägenden Faktor der Odenwälder Kulturlandschaft pflegen und somit neue Lebensräume schaffen z.B. im Gräsig
  • Blühende Vorgärten statt Steinwüsten, denn Bienen fressen keine Steine

 

Verkehr und Mobilität

  • Mobilität für alle!
  • Aktualisierung des Radwegekonzeptes und endlich die konsequente Umsetzung
  • Kein Durchgangsverkehr in der Altstadt, Tempo 30 im Stadtgebiet und den Ortschaften
  • E-Carsharing ausweiten = mobil ohne eigenes Auto
  • Fahrpreise des City-Buses reduzieren
  • In Zusammenarbeit mit der OREG: Elektrifizierung der Bus-Flotte voranbringen
  • Platz für Alltagsradverkehr mit Radschutzstreifen und roten Flächen
  • Sicherere Fußgängerführung Bahnhof zu Altstadt
  • Neue Verkehrsführung an der „Möllinger-Kreuzung“
  • Direkte Zufahrten Bienenmarkt-Parkplatz zur B45
  • Neue Straßenbeitragssatzung erarbeiten

 

Kulturstadt Michelstadt

  • Odenwaldhalle fit für die Zukunft machen: als multifunktionales Kultur-/Bildungs- und Medienzentrum konzipieren. Zusammenarbeit mit Gymnasium, BSO und künftiger Hochschule Michelstadt
  • Michelstadt ist die Kultur-Hauptstadt des Odenwaldes. Weitere Förderung des Michelstädter Kulturbetriebs mit Theater, Musik, Museen, Galerien sind ein unverzichtbarer Standortfaktor für die Attraktivität unserer Stadt
  • Weiterentwicklung des Kellereiberg-Areals mit Ateliers, VHS und Musikschule

 

Bürgerbeteiligung

  • Runde Tische im Vorfeld der Planung städtischer Projekte
  • Streaming von STVV, Ausschüssen, Bürgerversammlungen auf die städtische Homepage endlich umsetzen, damit die Bürger*innen über die Arbeit ihrer gewählten Vertreter informiert werden
  • Verstärkter Kontakt zu den Stadtteilen durch regelmäßige Hearings mit den Ortsbeiräten
  • Transparentes und faires Verwaltungshandeln muss nachvollziehbar sein
  • Bürgertelefon und Mängelmelder „Wo drückt der Schuh?“

 

Jugend

  • Ohne Jugend keine Zukunft: weitere Jugendpfleger*in, Jugendräume, Konzepte für eine klientelorientierte Jugendarbeit
  • Bau der seit Jahren beschlossenen Ballsportanlage für Jugendliche: Seit Jahren beschlossen, aber durch andere Parteien verhindert!
  • Mitreden erwünscht: Gründung eines Jugendparlamentes fördern und begleiten
  • Eigene Jugend-Info-Seite auf der städtischen Homepage
  • „Michelstadt-Junior-Card“ (Ermäßigungen beim CityBus, Schwimmbad etc.)

 

Bildung: Schule, Hochschule, KiTa

  • Politische Unterstützung des Leuchtturm-Projektes „Hochschule Michelstadt“, Aufbau des Studienganges Holz/Kunststoff & Design
  • Odenwaldhalle auch als künftiges Medienzentrum und Aula für Gymnasium, BSO und Hochschule Michelstadt konzipieren
  • Die besten KiTas für Michelstadt: Mit unterschiedlichen, aber passgenauen Konzepten die Kleinsten optimal fördern
  • Regionales Essenskonzept (Campus-Modell) auch in der neuen KiTa einführen

 

Regionales Wirtschaften und Arbeiten

  • Mittelständisches Gewerbe und regionale Vermarktung fördern und unterstützen, Homeoffice-Möglichkeiten schaffen mit schnellem Internet
  • Fördergelder in die Stadt holen durch Verzahnung einer städtischen Stelle zur Fördermittel-Akquise mit dem Odenwaldkreis
  • Co-Working – Spaces einrichten
  • Städt. City-Manager*in: Aufgabenfelder neu definieren
  • Regelmäßige Besuche von Mandatsträger*innen in Gewerbebetrieben; Einladungen zu städtischen Gremiensitzungen

 

Digitalisierung

  • Digitalisierung als Chance nutzen: Netzabdeckung ausweiten, sofortiger Breitbandausbau (100Mbit)
  • Michelstadt als Vorreiter bei der digitalen Verwaltung: Behördengänge online, Formulare online, Termine online

 

Tourismus, Freizeit, Sport

  • Vereine und Ehrenamtliche unterstützen mit Förderantrags-Management
  • Wohnmobil-Stellplatz attraktiv gestalten
  • “Michelstadt-Card“ für Einheimische und Gäste
     mit Vergünstigungen für den ÖNVP, bei Kultureinrichtungen und Veranstaltungen
  • Mümling-Radweg: Lücke ab Basilika schließen
  • Konzepte für Campingplatz und Freizeitpark erstellen

 

Weltoffenes und soziales Michelstadt

  • Vielfalt macht stark – Integrationsprogramme (WIR) stärken und weiterführen. Menschen mit Behinderung den Alltag erleichtern. Einstieg in die Barrierefreiheit jetzt.
  • Zeitgemäße, generationenübergreifende Wohnprojekte unterstützen für Senioren*innen und Menschen mit Handicap

 

MASTERPLAN 2030 Stadtentwicklung

  • Ideen und Konzepte raus aus der Schublade und rein in die Umsetzung: Gemeinsam mit den Bürgern*innen die Zukunft der Stadt planen 
  • Stärken/Leuchttürme identifizieren und weiterentwickeln: Wie sieht Michelstadt in 2030 aus? (Zukunftsvision)
  • Prioritäten bei der Umsetzung: Zusammenführung bestehender Konzepte (ISEK, Fahrradkonzept)
  • Neues andenken: Innenstadtring = Kellereibergstraße > Hochstraße > Waldstraße > Bahnhofstraße

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel