Windenergieanlage Bremhof »»

Die Grüne Fraktion in Michelstadt ist sich der Problematik, die die Errichtung einer Windernergieanlage (WEA-9) in Bremhof-Nähe bewusst. Aus diesem Anlass war für die Fraktion ein Ortstermin (08.06.11) am geplanten Standort, am bestehenden Hainhaus-Windpark und am Bremhof, unumgänglich. Für die Michelstädter Grünen stellt sich die Situation wie folgt da: Der Atomkraftausstieg erfordert andere Energieträger – In diesem Fall gehören Windräder zum Energie-Mix – Die Standortwahl kann nicht beliebig erfolgen. Im Falle Bremhof gilt Folgendeszu bedenken. Der Standort Hainhaus befindet sich bereits in Nähe, und der projektierte Standort ist ebenso vom Windaufkommen geeignet! Ein Lärmbelästigung ist

Ortstermin Hainhaus u. Bremhof: T. Koch, J. Zinn, M. Fuhrig, K. Stolz

unseres Erachtens nicht zu erwarten. Negativ stellt sich für die Grünen da, dass der Ortsteil Bremhof nur 800 m Luftlinie von der geplanten WEA-9 entfernt liegt und sich Rot-Milan-Horste als auch Vogelfluglinien in der Nähe befinden. In der für Donnerstag, den 16.06.2011 angesetzten Stadtverordnetenversammlung werden die Fraktionsmitglieder aller Parteien über eine Zustimmung oder Ablehnung des Projektes beschliesen. Entschieden wird über dieses Bauvorhaben letztenendes allerdings nicht in Michelstadt, sondern durch das Regierungspräsidum. Windkraftanlagen sind aus bundesgesetzlicher Sicht “privilegierte” Bauvorhaben.

Eure Meinung interessiert uns !

Dieser Artikel ist Kommentarfähig.

Verwandte Artikel