Atommüll und Generationen Gerechtigkeit

Gern geben wir einen Veranstaltungshinweis der Grünen Kreistagsfraktion bekannt:

GRÜNE Kreistagsfraktion setzt auf Bürgerinformation zur Energiepolitik

“Atommüll und Generationengerechtigkeit” ist das Thema einer öffentlichen Informationsveranstaltung, zu der die Kreistagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Odenwald für Donnerstag, 17. November, um 20.00 Uhr ins Hotel Lust am Höchster Bahnhof einlädt.

henrik-paulitzEs spricht Henrik Paulitz, Fachreferent für Energie der “Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung e. V.” IPPNW e. V. Die 1985 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnete Ärzteorganisation setzt sich “für eine friedliche, atomtechnologiefreie und menschenwürdige Welt” ein. Informationen unter www.ippnw.de

Eine Kernforderung der IPPNW e. V. ist der vollständige Ausstieg aus der Atomenergie wegen nicht hinnehmbarer Gefahren für Umwelt und Gesundheit. Eine bürgernahe, ökologische  und dezentrale Energieversorgung auf der Basis von 100 % erneuerbarer Energien, Energieeffizienz und Energiesparen soll an die Stelle von Großkraftwerken in der Hand weniger Konzerne treten. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf den weltweit völlig ungelösten Fragen des AKW-Rückbaus und der Lagerung hochradioaktiver Abfälle mit ihren nicht verantwortbaren Belastungen für künftige Generationen.

Alle Odenwälder Bürgerinnen und Bürger sind recht herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel