Ankündigung: Umweltinstitut München informiert zum Freihandelsabkommen TTIP

Umweltinstitut München

Foto: Umweltinstitut München e.V.

TTIP: Einladung zu Vortrag und Diskussion am 10.4.2015, 19.00 Uhr in Höchst

Gern veröffentlichen wir den Veranstaltungshinweis von  Attac, BUND, DGB und den NaturFreunden Bad König für einen hochaktuellen und interessanten Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema TTIP. In der Öffentlichkeit herrscht überwiegend Unsicherheit und Unkenntnis über die Auswirkungen des weitgehend umstrittenen Handelsvertrages.

In der Ankündigung heißt es dazu:

“Karl Bär vom Umweltinstitut in München wird mit seinem  Vortrag “Konzerne auf Kaperfahrt – Wie das geplante Freihandelsabkommen Verbraucherschutz und Umwelt gefährdet” das Thema beleuchten und den Gästen zur Diskussion zur Verfügung stehen.

 Hinter verschlossenen Türen verhandelt die Europäische Union seit Juli letzten Jahres über das geplante Transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP), um “Handelshemmnisse“ dies- und jenseits des Atlantiks abzubauen. Ein derartiges Abkommen gefährdet in hohem Maße unsere Landwirtschaft, unseren Verbraucherschutz  und Gesundheitsstandards, unsere Klima- und Umweltschutzauflagen sowie viele andere sensible Bereiche unseres Lebens.”

Der Flyer zur Veranstaltung: TTIP – 10-April 2015

Ein Thema, das uns alle angeht

Einer aktuellen Studie zufolge ist für 92 Prozent der Deutschen wichtig, dass beim geplanten transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP der Verbraucherschutz nicht zu kurz kommt. Wie es sich damit verhält und weitere spannende Aspekte beleuchtet der Vortrag. Fragen sind in der anschließenden Diskussion willkommen und werden kompetent beantwortet.

Termin: Freitag, 10. April 2015, 19.00 Uhr
Hotel Lust, Bahnhofstraße 40, 64739 Höchst (am Bahnhof Höchst Odw.)

Stop TTIP

Foto: Grüne.de

 Für weiteres Interesse an der Arbeit des Umweltinstituts, hier der Link zur Homepage:

http://www.umweltinstitut.org/home.html

Verwandte Artikel